Vergleichsverfahren mit einer Bank

Schulden bei der Bank: Vergleich anbieten?

Da ich aus meiner Erfahrung auf Seiten der Insolvenzverwaltung, für Gläubiger und für betroffene Verschuldete weiß, was in Insolvenzverfahren an Quote zu erwarten ist, freue ich mich stets, für alle Beteiligten eine bessere Lösung zu finden.

Gläubigervergleich statt Insolvenzquote

In einem Fall mit hohen Schulden aus einem Immobilienkredit bei einer Kreissparkasse ist es nach einigen Monate nun gelungen, zusammen mit einer Maklerin in Absprache mit der Bank, die Immobilie zu verkaufen und aus dem Familienkreis noch einen Vergleichsbetrag zur endgültigen Regulierung der Bankschulden zusammen zu bekommen. Statt in einem sechs Jahre dauernden Insolvenzverfahren ohne nennenswerte Quote sind wir mit dem Vergleichsverfahren sowohl den Verschuldeten als auch der Bank besser gerecht geworden. Ein fruchtloses Insolvenzverfahren und ein Zwangsversteigerungsverfahren mit üblen Aussichten konnte damit verhindert werden und die betroffenen Kreditnehmer sind glücklich, nicht ins Insolvenzverfahren zu müssen und dennoch weiterhin die laufenden Kosten wie Grundsteuern usw. tragen zu müssen: Sie sind mit der tatkräftigen Unterstützung des Verkaufs der Immobilie und einer aus der Verwandtschaft machbaren Teilzahlung auf einen Schlag die Schulden los und sehr erleichtert.

Gläubigervergleich: Nachteile einer Insolvenz für Gläubiger vermeiden = Kosten eines Insolvenzverwalters sparen und geringe Quote eines Insolvenzverfahrens vermeiden

Vorteile eines Schuldenvergleichs für Gläubiger

Die Bank hat hohe Kosten iF der Verwertung durch einen Zwangsverwalter oder Insolvenzverwalter mit zweifelhaftem Ergebnis für eine Quote nach unabsehbarer Verfahrensdauer eingespart.
Das ist so ein Ergebnis am Runden Tisch, bei dem ich mich für alle Seiten freue, nach offenen Gesprächen einen so guten Regulierungsweg gefunden zu haben.

Für persönliche Informationen und Fragen zu Vergleichslösungen mit Banken nehmen Sie gerne Kontakt auf:

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kontaktanfragen?

8 Kommentare to “Vergleichsverfahren mit einer Bank”

  1. Christiane says:

    Haben sie auch mit weiteren Banken Erfahrung mit Vergleichen Beispiel Deutsche bank und Commerzbank?Ich bin in einer ähnlichen Lage mit Schulden bei Banken und das haus ist so hoch belastet,das ich die Schulden nicht daraus bezahlen könnte.Ich hab auch etwas den Überblick verloren und können Sie mal prüfen ob Schuldenvergleich mit deutsche bank und Commerzbank möglich ist?

  2. Oliver Gothe-Syren, Rechtsanwalt (Wirtschaftsrecht & Insolvenzrecht), InsolvenzAnwalt - Schuldnerberatung Hamburg says:

    Ja ich habe auch mit weiteren Banken wie Deutsche Bank, Haspa, Commerzbank, Santander usw. gute Erfahrung in Gesprächen bei der Durchführung von Vergleichsverfahren. Ich erlebe immer wieder, dass die Abteilungen für Sanierungen, Intensive Care, Abwicklung usw. gesprächsbereit sind und es oft sachgerecht und zielführend ist, statt einer fruchtlosen Vollstreckung oder eines mit Kosten und geringer Quote verbundenen Insolvenzverfahrens einen Vergleich abzuschließen.
    Es ist u. a. wichtig, mit den Beteiligten die verschiedenen Szenarien durchzugehen und sachgerecht zu verhandeln. Hierzu biete ich in einem ersten Schritt ein Informationsgespräch über die verschiedenen Möglichkeiten einer Schuldenregulierung (Einigungsversuch, Vergleichsverfahren, Insolvenzplan, Privatinsolvenz bzw. Verbraucherinsolvenz) an.

  3. Thomas sch. says:

    Schulden bei Bank – Vergleich anbieten?
    Ich habe hohe Schulden bei einer bank (Sparkasse) und kann die Raten nicht mehr zahlen. Möchte Vollstreckung, Insolvenz usw verhindern und kann nicht alleine mit der Bank sprechen (die lassen nicht wirklich mit sich reden).Verhandeln sie mit Banken und vielleicht gibt es eine Vergleichslösung ohne Insolvenz.

  4. Oliver Gothe-Syren, Rechtsanwalt (Wirtschaftsrecht & Insolvenzrecht), InsolvenzAnwalt - Schuldnerberatung Hamburg says:

    Die Situation, die Sie beschreiben ist genau der passende Ausgangspunkt für Verhandlungen/Vergleichsgespräche mit der Sparkasse. Nach meiner Erfahrung gelingt in vielen Fällen eine konstruktive Lösung/Regulierung ohne Vollstreckung, Zwangsversteigerung oder gar Insolvenzverfahren. SchuldenVergleiche sind auch gerade aus Sicht der Gläubiger (Banken) der bessere Weg – dafür setze ich mich ein und freue mich auf konstruktive Lösungen ohne Vollstreckung/Insolvenzverfahren.

  5. Olaf NN says:

    Vergleich mit Gläubigern
    Ich habe Schulden bei Banken und weitere Schulden:Krankenkassen,Finanzamt,Inkasso usw. Machen Sie auch eine gesamte außergerichtliche Schuldenregulierung („Einigungsversuch“)?Besteht die Chance sich mit allen zu einigen oder geht es eher in die Insolvenz bei verschiedenen Gläubigern?

  6. Oliver Gothe-Syren, Rechtsanwalt (Wirtschaftsrecht & Insolvenzrecht), InsolvenzAnwalt - Schuldnerberatung Hamburg says:

    In vielen meiner begleiteten Fällen haben die Betroffenen Schwierigkeiten nicht nur bei der laufenden Ratenzahlung bei der Bank (zB Hauskredit), sondern verständlicherweise mangels finanzieller Mittel schließlich auch bei anderen laufenden Zahlungen (von Autofinanzierung, über Krankenkasse bis hin zu Vermieter usw.). In diesen Fällen führe ich ein Vergleichsverfahren mit allen Gläubigern durch und habe gute Erfahrungen damit eine Insolvenz zu verhindern.

    Es hat sich bei nahezu allen üblichen Gläubigern (von Banken, über Krankenkassen, Inkasso-Firmen bis hin zum Finanzamt) herumgesprochen und aufgrund der negativen Erfahrungen die Erkenntnis durchgesetzt, dass bei Insolvenzverfahren meist nur der Insolvenzverwalter etwas verdient und für die Gläubiger üble Quoten von 0-3% herauskommen.
    Außer Spesen nichts gewesen – ähnlich fruchtlos geraten in vielen Fällen auch die Vollstreckungsversuche. Ich analysiere die Aussichten für Gläubiger (auch wenn ich Gläubiger vertrete) entwickle das Vollstreckungs- und InsolvenzSzenario und entwickle einen Plan zur außergerichtlichen Einigung (Gläubigervergleich), bei dem alle Beteiligten besser fahren und überflüssige Insolvenzverfahren verhindert werden.
    Inzwischen ist die Akzeptanz und sind die Nachfragen sowohl auf Gläubiger als auch auf Schuldnerseite so groß, dass die Durchführung von Vergleichsverfahren ein wichtiger Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist.
    In einem ersten Gespräch gehe ich mit Betroffenen die Situation und die verschiedenen Möglichkeiten eines Vergleichsverfahrens durch, erstelle Regulierungskonzepte und moderiere diese mit den Beteiligten. Nehmen Sie hierzu gerne Kontakt auf – telefonisch, per eMail oder über das Kontaktformular, RA Oliver Gothe-Syren

  7. Juergen Schlüter says:

    Betr. Schulden bei der Bank – verhandeln?

    Ich habe hohe Schulden bei einer Bank (ehrlich gesagt, sogar mehrere Banken) wegen Immobilie und Kleinkredit. Ich möchte eine Insolvenz auf jeden Fall vermeiden! Habe ich Sie richtig verstanden, dass Sie eine Art Vergleich über die Bankenschulden aushandeln können und die Insolvenz vermeiden oder führen Sie eine Art Insolvenzverfahren als Insolvenzverwalter durch?
    Beraten und vertreten Sie deutschlandweit – ich komme nicht aus Hamburg?

  8. Oliver Gothe-Syren, Rechtsanwalt (Wirtschaftsrecht & Insolvenzrecht), InsolvenzAnwalt - Schuldnerberatung Hamburg says:

    Bei Bankschulden mache ich bei den Gesprächen/Verhandlungen mit verschiedenen Banken (von Commerzbank, Deutsche Bank, Sparkassen/Haspa, Postbank usw.) durchweg gute Erfahrungen. Die Banken sind ebensowenig an einer Insolvenz interessiert – ich begutachte das Insolvenz-Szenario und stelle das positivere Vergleichsverfahren gegenüber. Meistens gelingen mir dann gute Vergleiche.

Nachricht hinterlassen