Archives: 'Insolvenzverfahren'

Insolvenz Statistik: Gläubiger gehen meist leer aus

geschrieben von am 18. Mai 2017 um 14:05

Insolvenzverfahren dienen dazu, in einem gebündelten Verfahren, anstelle einer Einzel-Zwangsvollstreckung von Gläubigern einheitlich die bestmögliche Befriedigung für die Gläubiger zu erzielen und wenn möglich, Unternehmen zu sanieren oder Bestandteile per asset-deal zumindest zu übertragen und unternehmerisch nutzbar zu halten. In der Praxis lassen die vorläufigen Insolvenzverwalter den Geschäftsbetrieb schlicht „weiter laufen“, es muss ja nichts […]

Insolvenzverfahren mangels Masse nicht eröffnet

geschrieben von am 6. September 2016 um 17:09

In meiner Beratung von Geschäftsführern betreffend eine GmbH taucht oft die Frage auf, ob möglicherweise bei einem Insolvenzantrag ein Insolvenzverfahren mangels Masse abgewiesen  – also nicht eröffnet werden könnte. Das ist der Fall, wenn die sog. Verfahrenskosten (also vor allem die Vergütung, die der Verwalter berechnet) von der (zukünftigen) Insolvenzmasse nicht gedeckt ist. Hintergrund ist […]

Ausstieg aus dem Insolvenzverfahren nach Eröffnung?

geschrieben von am 17. August 2016 um 13:08

Viele Unternehmer nehmen zu mir für die Begleitung im Insolvenzverfahren oder für Auswege aus der Insolvenz erst dann Kontakt auf, wenn das Verfahren eröffnet worden ist, also der Eröffnungsbeschluss des Insolvenzgerichts vorliegt. Besser ist es, sich frühzeitig um Alternativen zu kümmern: Recht gute Ausstiegsmöglichkeiten nach Insolvenzantrag vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens Bis zur Eröffnung wird häufig (bei […]

Insolvenz Hard Candy-Fitnesskette

geschrieben von am 28. Juni 2016 um 14:06

Über das Vermögen der Betreiberin der Fitnesskette Hard Candy, die Berliner Jopp AG, haben verschiedene Gläubiger Insolvenzantrag gestellt. Unter der Jopp AG werden in Berlin 9 Hard-Candy-Studios nach dem Vorbild der Fitness-Studios der Pop-Ikone Madonna in Mailand, Moskau und Sidney geführt. Noch Anfang Juni hieß es bei einem Interview mit den Betreiber-Brüdern Jürgen und Ralf Kopp, die Vorwürfe der […]

Die Steilmann-Insolvenz

geschrieben von am 4. April 2016 um 12:04

Der Modekonzern Steilmann hat Insolvenzantrag gestellt – die Modebranche bebt. Der Insolvenzantrag ist nur 5 Monate nach dem Börsengang beim zuständigen Insolvenzgericht, dem Amtsgericht Dortmund eingegangen. Es läuft nach dem Standard-Verfahren: zuerst ist Rechtsanwalt Frank Kebekus als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt worden und der Geschäftsbetrieb wird zunächst aufrecht gehalten. Für höchstens drei Monate (hier bis einschließlich Monat […]

German Pellets-Insolvenz und die gescheiterte Eigenverwaltung

geschrieben von am 17. Februar 2016 um 13:02

Trotz des mit dem Insolvenzantrag verbundenen Antrages auf Eigenverwaltung ist es ein ganz „normales“ vorläufiges Insolvenzverfahren mit für die Geschäftsführung einhergehendem Kontrollverlust geworden. Der Plan war: Sanierung in Eigenregie mit Gründer und Geschäftsführer Peter Liebold und einem vorgeschlagenen vorläufigen Sachwalter (Lucas Flöther aus Halle) und unter weiterer Regie des Münchener Beraters Frank Günther. Die Tatsache, dass das […]

„HSV Handball“ insolvent

geschrieben von am 17. Dezember 2015 um 09:12

Seit einiger Zeit rechneten informierte Kreise mit dem Insolvenzantrag des HSV Handball „Vereins“ (der eine KG und kein Verein/e. V. ist); nun ist es auch amtlich und es ist vom Insolvenzgericht Hamburg bereits ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt worden (Rechtsanwalt Gideon Böhm aus Hamburg). Nachdem der frühere Sponsor/sog. Mäzen Andreas Rudolph offenbar nicht weiteres Geld zuschießen wollte, wuchs – […]

Burger-King Betreiber Yi-Ko stellt Insolvenzantrag

geschrieben von am 11. Dezember 2014 um 12:12

Am 10. Dezember hat die Betreiberfirma (Burger King GmbH) der Yi-Ko-Holding beim Insolenzgericht in Stade Insolvenzantrag für ihre Schnellrestaurants gestellt. Betroffen sind rund 3.000 Arbeitsplätze. Zuvor hatte Burger King bekannt gegeben, dass die Verhandlungen mit der Yi-Ko-Holding, eine Lösung für die 89 geschlossenen Burger-King-Filialen zu finden, gescheitert seien. Wie üblich wird ein vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt, der den Geschäftsbetrieb zunächst weiterführen […]

Vorauskasse unzulässig…

geschrieben von am 28. Februar 2014 um 09:02

Von mir seit längerem beobachtete Praxis ist die Forderung einer Vorauszahlung von Fluggesellschaften, Hotels usw.. In Insolvenzverfahren berate ich Betroffene, die ihr Geld nicht wiedersehen, aber auch die bereits zum großen Teil bezahlte Leistung nicht mehr erhalten. Denn risikoreich eingegangene Vorauszahlungen für Reisen, Flüge oder Strom führen bei Insolvenz des betreffenden Zahlungsempfängers dazu, dass die […]

Prokon Insolvenz

geschrieben von am 23. Januar 2014 um 16:01

Der Konzern Prokon aus Itzehoe weist die Anleger auf eine drohende Insolvenz hin. Mit den von den Anlegern eingesammelten Geldern investiert Prokon vor allem in Windräder in Holzprodukte und Biokraftstoffe. Der Geschäftsführer Carsten Rodbertus hat seinen Anlegern angekündigt, Insolvenzantrag zu stellen, wenn – offenbar zahlreich – erfolgte Kündigungen der Einlagen (Genussrechte) nicht zurückgezogen werden oder […]