Archives: 'Insolvenzanfechtung'

Die Anfechtung von Zahlungen durch den Insolvenzverwalter

geschrieben von am 13. Oktober 2017 um 12:10

In meiner Praxis als Insolvenzanwalt wenden sich viele Geschäftsführer, Gesellschafter oder Gläubiger von insolventen Firmen (meist GmbHs oder Einzelunternehmen) an mich und brauchen Unterstützung gegen Anfechtungen von Insolvenzverwaltern. Ein gängiges Mittel für Verwalter, an Geld zu kommen ist es, Zahlungen, die im Vorfeld eines Insolvenzantrages (oder auch danach) erfolgt sind anzufechten und letztlich damit die […]

Änderung der Vorsatzanfechtung § 133 InsO

geschrieben von am 20. Februar 2017 um 12:02

Erfreuliche Nachricht für die vielen von einer sog. Vorsatzanfechtung Betroffenen: § 133 InsO ist zugunsten der Anfechtungsgegner geändert worden. Der Deutsche Bundestag hat in seiner Sitzung am 16. Februar 2017 das neue Insolvenz-Anfechtungsrecht beschlossen. Reform Insolvenz-Anfechtungsrecht Ich hatte hier bei INSOLVENZ-NEWS u. a. hier und dort berichtet, dass die Vorsatzanfechtung aus § 133 InsO von Insolvenzverwaltern teilweise uferlos angewendet worden ist: Die […]

Insolvenzanfechtung und gütliche Einigung mit dem Verwalter

geschrieben von am 1. April 2016 um 11:04

Für Insolvenzverwalter einträglich und deshalb beliebt ist die Insolvenzanfechtung: die gesetzlichen Möglichkeiten in der Insolvenzordnung sind weitreichend und es lohnt sich für die Vergütung. Wenn genügend Geld in der Insolvenzmasse ist, sprechen einige Insolvenzverwalter von „Spielgeld“, mit dem Prozesse und damit die Prozessabteilung im eigenen Hause finanziert werden; Geld verdient wird über die Prozessgebühren auch, wenn […]

Vorsatzanfechtung – Reform: § 133 InsO wird eingeschränkt

geschrieben von am 30. März 2015 um 13:03

Wie bereits bei INSOLVENZ-NEWS u. a. hier und dort berichtet, wird die Vorsatzanfechtung aus § 133 InsO von Insolvenzverwaltern teilweise uferlos angewendet: Die unscharfe gesetzliche Formulierung der Voraussetzungen und die teils recht großzügige verwalterfreundliche Auslegung haben dazu beigetragen, dass Unternehmen, Lieferanten im Geschäftsverkehr mit später insolventen Firmen großen Anfechtungsrisiken ausgesetzt sind. Die Voraussetzung der Vorsatzanfechtung […]

Gesellschafterdarlehen in der Insolvenz

geschrieben von am 13. Oktober 2014 um 16:10

In meiner Beratungspraxis stelle ich fest, dass immer mehr Gesellschafter und Geschäftsführer sich frühzeitig über eventuelle Risiken „für den Fall der Fälle“ etwa im Falle einer Krise ihres Unternehmens beraten lassen. Daneben nehmen auch die Fälle der Klienten zu, die sich nach bereits eingetretener Insolvenz ihrer GmbH im Fall einer Anfechtung durch den Insolvenzverwalter beraten und […]

Die Insolvenzanfechtung – Fälle nehmen zu…

geschrieben von am 29. August 2014 um 12:08

Anfechtung der Insolvenzverwalter im Insolvenzverfahren Von der Insolvenzanfechtung sind ehemalige Geschäftspartner und Lieferanten von insolventen Unternehmen betroffen, aber auch Privatpersonen in Privatinsolvenz-Verfahren (zB Schenkungen) und als Arbeitnehmer. Ich habe hier bei Insolvenz-News schon über einige Fälle berichtet und auch darüber, wie man eine Insolvenzanfechtung vermeiden kann. Fälle der Anfechtung durch Insolvenzverwalter nehmen zu In meiner Praxis als […]

Gläubigervergleich mit Insolvenzverwalter

geschrieben von am 23. Juni 2014 um 11:06

In einem sehr komplizierten Insolvenzanfechtungs-Fall bin ich froh, die langwierige klageweise Durchsetzung des Anspruches in höherer sechsstelliger Summe vermieden zu haben. Ich bin – wie so häufig in diesen Fällen – von dem Betroffenen (selbst ein Rechtsanwalt) um Unterstützung gebeten worden: Vom Insolvenzverwalter erfolgten komplizierte rechtliche Erwägungen zur Begründung eines (vermeintlichen) Anspruches aus Insolvenzanfechtung wegen vorsätzlicher Gläubigerbenachteiligung […]

Die Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO

geschrieben von am 25. November 2013 um 14:11

Insolvenzanfechtung wegen Gläubigerbenachteiligung Die Insolvenzanfechung ist ein Instrument der Insolvenzverwalter, um Zahlungen im Vorfeld eines Insolvenzverfahrens der Insolvenzmasse wieder einzuverleiben, damit das Geld dann (so zumindest die Idee) gleichmäßig allen Gläubigern zugute kommt. Weitgehend nur theoretisch dient die Anfechtung der gleichmäßigen Gläubigerbefriedigung: Nach meiner Erfahrung bei Prozessen für die Insolvenzverwaltung und in den letzten Jahren […]

Wie man eine Insolvenzanfechtung vermeidet…

geschrieben von am 26. November 2012 um 12:11

Auch wenn es im Grunde klar und eigentlich selbstverständlich sein sollte, ist es gut, wenn der Bundesgerichtshof (BGH, höchstes Zivilgericht) wie jetzt in seinem jüngsten Urteil zum Thema Insolvenzanfechtung klarstellt: Begleicht der hierzu nicht verpflichtete Geschäftsführer der späteren Insolvenzschuldnerin deren Verbindlichkeit aus eigenen Mitteln, benachteiligt er hierdurch nicht die späteren Insolvenzgläubiger. BGH, Urteil vom 21. […]

Schlecker-Insolvenz: Insolvenzverwalter prüft jetzt Ansprüche gegen die Schlecker-Familie

geschrieben von am 5. Juni 2012 um 09:06

Für diejenigen, die sich mit dem Marktgeschehen der Drogerien beschäftigen, ist es keine besonders große Überraschung, dass sich keine Sanierungslösung für die Drogeriekette Schlecker insgesamt finden ließ. Und natürlich werden etwas kurzsichtig vermeintliche Motive genannt: Die (an der FDP) gescheiterte Errichtung einer Transfergesellschaft (zur Umgehung des auch in Insolvenzverfahren geltenden § 613a BGB, wonach alle […]