Archives: 'Gläubigervergleich'

Gläubigervergleich bei überschuldeter Immobilie

geschrieben von am 18. September 2015 um 10:09

Wie verhindere ich die Zwangsversteigerung einer Immobilie? In vielen meiner Vergleichsverfahren geht es auch darum, eine Immobilie davor zu retten, zwangsversteigert zu werden. Oft haben die finanzierenden Banken bereits Darlehen gekündigt und die Gesamtforderung fällig gestellt – und dann? Vergleichsverfahren einleiten Was viele Betroffene nicht wissen: eine Privatinsolvenz ist eher selten die optimale Lösung – auch die […]

Schuldenbarometer: Privatinsolvenzen rückläufig

geschrieben von am 14. September 2015 um 16:09

Eine erfreuliche Nachricht für alle Betroffenen: die Zahl der Privat-Insolvenzverfahren sind im ersten Halbjahr des laufenden Jahres um 8,9 Prozent zurück gegangen. Laut einer aktuellen Studie der Wirtschaftsauskunftei Bürgel  werden die Privatinsolvenzen 2015 das fünfte Mal in Folge sinken – es werden für das laufende Jahr bis zu 110.000 private Insolvenzen erwartet. Dies wäre der niedrigste Stand […]

Schulden bei der Bank: Gläubigervergleich ohne Insolvenz

geschrieben von am 8. April 2015 um 11:04

Wie bereits berichtet, ist auch aus Sicht von Banken ein Gläubigervergleich meist die bessere Lösung als ein Insolvenzverfahren. Nach meiner jüngsten Erfahrung zeigt sich (aktuell in einem Fall betreffend die Santander Bank/Rechtsanwaltskanzlei Wendt), dass ausführliche Verhandlungen und Durchhaltevermögen mit Transparenz gegenüber der Bank letztlich oft in einem Vergleich mit der Bank ohne Insolvenz münden. Mit […]

Insolvenz & Insolvenzvermeidung 2015

geschrieben von am 7. Januar 2015 um 12:01

Das Neue Jahr 2015 verspricht ein Jahr zu werden, in dem die Anzahl regulärer Insolvenzverfahren weiter sinkt. Diese Entwicklung ist für alle Beteiligten – nicht nur der betroffenen Unternehmen, Unternehmer und insolventen Privatmenschen, sondern auch für Gläubiger mit den hohen Verlusten bei Insolvenzverfahren – sehr positiv. Vergleiche/außergerichtliche Regulierungen statt Insolvenz nehmen zu In meiner Beratungspraxis beobachte […]

Gläubigervergleich mit Insolvenzverwalter

geschrieben von am 23. Juni 2014 um 11:06

In einem sehr komplizierten Insolvenzanfechtungs-Fall bin ich froh, die langwierige klageweise Durchsetzung des Anspruches in höherer sechsstelliger Summe vermieden zu haben. Ich bin – wie so häufig in diesen Fällen – von dem Betroffenen (selbst ein Rechtsanwalt) um Unterstützung gebeten worden: Vom Insolvenzverwalter erfolgten komplizierte rechtliche Erwägungen zur Begründung eines (vermeintlichen) Anspruches aus Insolvenzanfechtung wegen vorsätzlicher Gläubigerbenachteiligung […]

Vergleichsverfahren mit einer Bank

geschrieben von am 31. März 2014 um 13:03

Schulden bei der Bank: Vergleich anbieten? Da ich aus meiner Erfahrung auf Seiten der Insolvenzverwaltung, für Gläubiger und für betroffene Verschuldete weiß, was in Insolvenzverfahren an Quote zu erwarten ist, freue ich mich stets, für alle Beteiligten eine bessere Lösung zu finden. Gläubigervergleich statt Insolvenzquote In einem Fall mit hohen Schulden aus einem Immobilienkredit bei einer […]

Gläubigervergleich mit Krankenkassen

geschrieben von am 15. Oktober 2013 um 15:10

Schuldenerlass/Vergleich Die Bereitschaft der Sozialversicherungsträger (Krankenkassen), bei Schulden einen Gläubigervergleich zu schließen und damit ein Insolvenzverfahren zu vermeiden, steigt nach meinen Feststellungen. Nach jüngsten Erfahrungen mit der Barmer, TKK (Techniker Krankenkasse) und AOK und nach vielen Gesprächen stelle ich fest, dass dort beim Inkasso verstanden wurde, dass Insolvenzverfahren zu keiner bis marginalen Quoten (2-4%) führen. […]

Insolvenzvermeidung: Vergleiche mit Banken

geschrieben von am 6. September 2013 um 12:09

Bankschulden – Vergleich oder Insolvenz? In meinen Einsätzen am Runden Tisch mit Gläubigern zur Vermeidung einer Insolvenz spielen Gespräche/Verhandlungen mit Banken eine große und entscheidende Rolle. Banken sind häufig die bedeutendsten Gläubiger und oft deshalb schwierige Verhandlungspartner, weil Sicherheiten wie Globalzession, Grundpfandrecht, Bürgschaft usw. ein geringeres Risiko in einem Insolvenzverfahren suggerieren: dingliche Gesellschafts-Sicherheiten werden zu […]

Verkürzung der Privatinsolvenz/Wohlverhaltensperiode auf 3 Jahre – der Stand

geschrieben von am 24. April 2013 um 13:04

Wie fortlaufend auf InsolvenzNews berichtet (zum letzten Stand hier und dem Inhalt der geplanten Änderungen hier) ist geplant, das Privatinsolvenzverfahren, bzw. die Zeit der Wohlverhaltensphase bis zur Restschuldbefreiung von sechs auf drei Jahre zu verkürzen – wenn eine Mindestquote von 25% der Schulden erreicht wird.   Nach den mir vorliegenden Informationen geht das GesetzgebungsVerfahren jetzt […]

Gläubigervergleich mit Banken statt Insolvenz

geschrieben von am 19. Februar 2013 um 18:02

Schulden bei der Bank: Privatinsolvenz oder Schuldenvergleich? Zur Vermeidung eines Privat-Insolvenzverfahrens/einer Verbraucherinsolvenz ist nach meiner Erfahrung in vielen Fällen ein ausführliches Gespräch mit den Gläubigern zielführend. Statt Insolvenz kann ein Gläubigervergleich (außergerichtliche Schuldenregulierung) für alle Beteiligten schneller zu einer nennenswerten Quote führen. Privatinsolvenz: geringe Quote für Gläubiger Wenn Vermögenswerte vorhanden sind, werden bei vielen Gläubigern […]