Archives: 'Allgemein'

Insolvenzantrag von Selbständigen

geschrieben von am 23. November 2016 um 17:11

In meiner Beratungspraxis  werde ich – wenn ein Vergleichsverfahren am Runden Tisch nicht in Betracht kommt oder scheitert – oft als als Insolvenzanwalt beauftragt, den Insolvenzantrag zu stellen und in das Insolvenzverfahren zu begleiten. Selbständige (Freiberufler, also Ärzte, Steuerberater, Rechtsanwälte, Architekten usw., sowie Einzelunternehmer) und ehemals Selbständige mit über 19 Gläubigern oder Schulden aus Arbeitsverhältnissen (auch […]

Geschäftsführerhaftung Insolvenzverschleppung…

geschrieben von am 10. Juni 2015 um 14:06

Wenn offene Lieferantenrechnungen nicht mehr gezahlt werden können, Zahlungen der Sozialversicherungsbeiträge an die Krankenkassen und Arbeitnehmer nicht mehr geleistet werden können… – in dieser Phase wenden sich viele Geschäftsführer an mich und wissen bereits, dass dann auch bei einer GmbH die persönliche Haftung und gar die Strafbarkeit wegen Insolvenzverschleppung drohen. Haftung des Geschäftsführers in der […]

Insolvenz & Insolvenzvermeidung 2015

geschrieben von am 7. Januar 2015 um 12:01

Das Neue Jahr 2015 verspricht ein Jahr zu werden, in dem die Anzahl regulärer Insolvenzverfahren weiter sinkt. Diese Entwicklung ist für alle Beteiligten – nicht nur der betroffenen Unternehmen, Unternehmer und insolventen Privatmenschen, sondern auch für Gläubiger mit den hohen Verlusten bei Insolvenzverfahren – sehr positiv. Vergleiche/außergerichtliche Regulierungen statt Insolvenz nehmen zu In meiner Beratungspraxis beobachte […]

Regelinsolvenz oder Verbraucherinsolvenz?

geschrieben von am 26. Juni 2014 um 09:06

In der Begleitung von Unternehmern, Selbständigen oder ehemals Selbständigen stellt sich häufig die auf erstem Blick nicht zu beantwortende Frage, ob Regelinsolvenz oder Verbraucherinsolvenz die richtige Verfahrensart ist. Aus der richtigen Bewertung und Einleitung des Insolvenzverfahren ergeben sich wichtige Konsequenzen. Richtige Verfahrensart: Privatinsolvenz oder Unternehmensinsolvenz Zunächst: Wenn es sich nicht um eine GmbH, AG, UG, e. […]

Hamburger Sietas Werft ist insolvent

geschrieben von am 18. November 2011 um 13:11

Die im Jahre 1635 gegründete traditionsreiche Sietas-Wert (Fa. J. J. Sietas KG Schiffswerft GmbH u. Co.) ist insolvent; am heutigen Freitag ist Rechtsanwalt Berthold Brinkmann als vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt worden. Es sind rund 700 Arbeitnehmer betroffen – weitere 250 Arbeitsplätze bei einem Tochterunternehmen (Neuenfelder Maschinenfabrik – ein Schiffsausrüster) sind ebenso gefährdet. Die Krise war bereits 2009 […]

Vollstreckung trotz Restschuldbefreiung

geschrieben von am 15. November 2011 um 12:11

Ich habe hier vor einiger Zeit bereits von einem Fall berichtet, in dem nach bzw. trotz erteilter Restschuldbefreiung eine Gläubigerin noch versuchte zu vollstrecken. Dort war die Besonderheit, dass die Forderung als „deliktisch“ und damit eine Ausnahme von der Restschuldbefreiung nach § 302 InsO geltend gemacht wurde. Dennoch kann die zwangsweise Durchsetzung einer solchen Forderung […]

Aufhebungsverträge „platzen“ in der Insolvenz

geschrieben von am 11. November 2011 um 11:11

In der Insolvenz läuft alles anders als sonst in „normalen“ Rechtsverhältnissen – vor allem lassen sich als sicher geglaubte Rechtsansprüche nicht mehr durchsetzen bzw. finden nach durchschnittlich 4-6 Jahren eine mickrige quotale Berücksichtigung von 1-5 %. In vielen Fällen gibt es keinerlei Zahlung auf die zur Insolvenztabelle angemeldete Forderung. Zu den Geschädigten einer Insolvenz gehören […]

Insolvenzreform: Schutzschirmverfahren vom Bundestag beschlossen

geschrieben von am 28. Oktober 2011 um 11:10

Der Bundestag hat das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) abgesegnet. Damit ist das sog. Schutzschirmverfahren beschlossen und muss nur noch den Bundesrat passieren, bevor es – voraussichtlich Anfang kommenden Jahres (meine Prognose: 03-2012) – in Kraft treten kann. Wie bereits berichtet, ist der Ansatz der Reform nach dem Vorbild des Gläubigerschutzes […]

Verbraucher-/Privatinsolvenz: Schuldnerberatung und Wartezeiten

geschrieben von am 26. Oktober 2011 um 12:10

In meiner Praxis als wirtschafts- und insolvenzrechtlicher Berater werde ich überwiegend von Unternehmern um anwaltliche Beratung gebeten – zur Vermeidung oder bei Einleitung eines Insolvenzverfahrens bis hin zur Vertretung bei insolvenzspezifischen Klagen der Insolvenzverwalter. In der letzten Zeit nehmen wir jedoch eine Zunahme der Mandate im Bereich der Verbraucherinsolvenz/Privatinsolvenz wahr: Die Hilfesuchenden beklagen, dass die Wartezeiten bei […]

Insolvenz einer „führungslosen“ GmbH und Insolvenzantragspflicht der Gesellschafter

geschrieben von am 24. Oktober 2011 um 22:10

Über die Insolvenzantragspflicht des Geschäftsführers und die damit im Falle einer Insolvenzverschleppung einhergehende Strafbewehrtheit und Haftung im Insolvenzverfahren aus §§ 15a InsO, 64 GmbHG habe ich bereits öfter berichtet – auch über die Auswege aus der Haftungsfalle (s. a. unter Insolvenzratgeber). Nun stellt sich für die Gesellschafter einer GmbH bei der die oder der Geschäftsführer (möglicherweise […]