Archives: Juni 2014

Regelinsolvenz oder Verbraucherinsolvenz?

geschrieben von am 26. Juni 2014 um 09:06

In der Begleitung von Unternehmern, Selbständigen oder ehemals Selbständigen stellt sich häufig die auf erstem Blick nicht zu beantwortende Frage, ob Regelinsolvenz oder Verbraucherinsolvenz die richtige Verfahrensart ist. Aus der richtigen Bewertung und Einleitung des Insolvenzverfahren ergeben sich wichtige Konsequenzen. Richtige Verfahrensart: Privatinsolvenz oder Unternehmensinsolvenz Zunächst: Wenn es sich nicht um eine GmbH, AG, UG, e. […]

Gläubigervergleich mit Insolvenzverwalter

geschrieben von am 23. Juni 2014 um 11:06

In einem sehr komplizierten Insolvenzanfechtungs-Fall bin ich froh, die langwierige klageweise Durchsetzung des Anspruches in höherer sechsstelliger Summe vermieden zu haben. Ich bin – wie so häufig in diesen Fällen – von dem Betroffenen (selbst ein Rechtsanwalt) um Unterstützung gebeten worden: Vom Insolvenzverwalter erfolgten komplizierte rechtliche Erwägungen zur Begründung eines (vermeintlichen) Anspruches aus Insolvenzanfechtung wegen vorsätzlicher Gläubigerbenachteiligung […]

Restschuldbefreiung für Krankenkassen-Beiträge

geschrieben von am 5. Juni 2014 um 12:06

Schulden bei der Krankenkasse sind teilweise von der Restschuldbefreiung ausgenommen Insolvenzschuldner, gegen die Forderungen aus sog.  „vorsätzlicher unerlaubter Handlung“ zur Insolvenztabelle angemeldet werden, sollten eine aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) kennen. Es droht eine Ausnahme von der Restschuldbefreiung und damit Zwangsvollstreckung nach Ablauf der WohlverhaltensPeriode, also 6 Jahren Insolvenzverfahren. Offene Krankenkassen-Beiträge sind teilweise Forderungen aus […]